Die WollSchnegge

ravelry.jpg

(Name: Wollschnegge)

Blogdog Neela

 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Mein DaWanda Shop:


Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Stricken / knitting

Kursbausteine I-III im Swing Stricken abgehakt




Dieser Loop ist das Endergebnis aus 3 Bausteinen - dass er eigentlich nur gestreift aussieht und sonst nix ist meine Schuld. Aber von Anfang:

Im ersten Baustein lernt man die Grundbegriffe und die Theorie des Swingstrickens und als erstes Arbeitsstück werden Stulpen in einer der beiden Grund-Strophen erlernt (Strophen, weil wie gesagt die Ausdrücke aus der Musik übernommen wurden). Ich habe aber keine Stulpe gemacht, sondern nur ein Musterstück:



Im zweiten Baustein folgte die zweite Grund-Strophe und eine andere Pausengestaltung - es sollte eine Mütze werden - auch hier nur ein Musterstück von mir:



Was höre ich da? Sieht doch beides gleich aus, wo soll da der Unterschied sein? Der Unterschied ist die Richtung der Strophen (einzelnen Farbfelder) - einmal bauen sie sich von recht auf und einmal von links.

Und im dritten Baustein wird dann beides zusammengefügt und man lernt die Kombination aus beidem. Das Musterstück sollte eigentlich ein normales rechteckiges Tuch sein, ich habe es aber zusammengenäht und den oben gezeigten Loop daraus gemacht. Das glatte Teil sah nach Fertigstellung so aus:



Auch wenn es hier nicht so aussieht - die Ränder oben und unten sind gerade und nicht wellig - ich habe die Fotos im gespannten Zustand nur blöderweise versehentlich gelöscht. Und hier sieht man den oben erwähnten Fehler - ich habe die Pausen zwischen den einzelnen Farbfeldern (Strophen) zu breit gemacht - dadurch sieht es auf die große Fläche gesehen einfach nur gestreift aus und das "verkürzte Reihen Ding" geht unter. Zur Verteidigung der Anleitung: das habe ich vermurkst - lt. Anleitung sollte man eine andere Pausen (Zwischenraum)-Gestaltung machen. Das kommt davon, wenn man nicht auf die hört, die wissen was sie sagen ;-)

Fazit: es macht einen riesigen Spaß und ich bin so richtig drin in der Thematik! Im Moment stricke ich ein freies Übungsstück, in dem ich das Gelernte versuche zu vertiefen, indem ich frei "swinge" ;-) und versuche Sonderfälle und Ausnahmen zu erzeugen und aufzulösen. Wie gesagt: es geht bei dieser Technik darum frei und ohne vorheriges Zeichnen, rechnen, tüfteln usw. eine Fläche mit verkürzten Reihen zu gestalten, die harmonisch wird und vor allem auch am Ende wieder einen geraden Abschluß hat und nicht schief und krumm oder wellig endet. Danach werde ich noch 2 weitere Bausteine machen - Garn dafür ist bereits bestellt.

Anleitung für die oben abgebildeten Strickstücke: Bausteine I-III Swing Stricken von Heidrun Liegmann
Ja, das ist teuer! Und die weiteren Bausteine sind es auch. Aber sie sind m.M.n. ihr Geld absolut wert! Die Anleitungen sind ausgesprochen umfangreich, reich bebildert, Schritt-für-Schritt erklärt, immer wieder mit aktuellen Zahlen zur Orientierung versehen, falls man mal einen Fehler macht, und mit einem ausführlichen Theorie-Teil ausgestattet. Da ich weiß wie viel Arbeit schon eine "normale" Anleitung macht mag ich gar nicht drüber nachdenken wie viel da drin steckt! Und wenn ich sehe, was manche Designer inzwischen für Preise aufrufen für die schlichtesten Anleitungen relativiert das die Sache noch mehr.

Ich bin dann mal weiter swingen... ;-)

Michaela 04.03.2015, 12.42 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Noch mehr verrückte Streifen

Wie gesagt war ich ja so begeistert von meiner Crazy Stripes Jacke, dass ich unbedingt auch die Pullover-Version davon stricken wollte. Und da ich die Jacke so unheimlich gerne trage musste es auch wieder das gleiche Material sein (der Kaschmirmix der Wollmeise). Diesmal in einem wunderschönen Rosa mit Grau und wenig Schwarz. der Body ist fertig - jetzt mache ich erst die Ärmel und dann entscheide ich über Bund und Kragen.

Michaela 17.02.2015, 10.21 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen



Junge, Junge- nach hinten raus zieht sich diese Jacke aber echt! Trotz vieler Stunden Arbeit sieht man zum letzten Bild kaum Fortschritt. Das Teil ist inzwischen derart unhandlich, dass es wirklich keine Freude mehr ist daran weiterzumachen. Nichts, was man mal eben so zur Hand nimmt. Und was das Schlimmste ist: ich habe es vorsichtig anprobiert... Also einlaufen darf es beim Waschen auf keinen Fall! Ich hoffe wirklich, das wird nicht zu klein! Nicht gerade ein Motivationsschub, dieses Bangen! Schönes Wochenende!

Michaela 23.01.2015, 11.39 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

Das erste Etappenziel ist erreicht




Ich bin unter den Armen angelangt. Jetzt musste ich endlich entscheiden wie es weitergehen soll. Eingesetzte Ärmel vs. Raglan. Ich habe mich dann doch für Raglan entschieden, da ich befürchte, dass die Nähe sonst einfach dort im sichtbaren Bereich eine Katastrophe würden. Man muss ja immer bedenken, dass die Jacke von beiden Seiten gleich gut aussehen muss - also eventuelle Nähe auf beiden Seiten unsichtbar sein müssen. Das traue ich mir mit Einsetzen nicht zu - deshalb Raglan.
Jetzt ruht das große Teil also und ich beginne mit den Ärmeln. Da war von Anfang an klar, dass sie geringelt werden, das Muster auf den Ärmeln im Original ist mir too much! Oben werden mich dann megalange Reihen erwarten, wenn Body und Ärmel zusammentreffen. Und wie dann das Muster im oberen Teil weiter verläuft ist auch noch nicht entschieden.
Auf jeden Fall bin ich froh weitergemacht zu haben, da ich inzwischen einen Mörderspaß am Doppelgestrick habe! :-)

Habt einen schönen Start in die Woche!


Michaela 17.11.2014, 10.21 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

Ich stricke so unmotiviert vor mich hin...

... davon gibt es nicht wirklich was Aufregendes zu berichten!
Weil ich zu meiner grau-rosa Jacke noch ein Tuch brauchte habe ich mir ein rosa Seide/Merino-Gemisch gekauft und mal wieder Lace gestrickt - dieses Tuch (Ravelry-Link):



Ein Grottenfoto ohne Aussagekraft - ich weiß! Aber zu mehr reichte mein Elan nicht - das Ding nervt mich zu Tode! Das ist bereits der 2. Versuch - der erste wurde geribbelt. Irgendwie mag mich diese Anleitung nicht, obwohl an sich total simpel. Da habe ich schon weitaus komplizierteres gestrickt - trotzdem tauchen immer wieder urplötzlich Fehler auf und das Muster stimmt nicht. Ich schummel mich jetzt einfach weiter durch und hake es ab. Ich habe null Nerv mich damit auseinanderzusetzen, ob der Fehler an mir liegt oder an der Anleitung :-/

Mehr Spaß macht dagegen dieses bunte Ding:



Das wird ein Strandwanderer (Ravelry-Link) aus einem Strang Wollmeise Pfauenauge. Aufmerksam darauf wurde ich durch Heikes/Wollballs wunderschöne Version. Die Idee mit den unterschiedlichen Strickrichtungen und den dadurch entstehenden kleinen Farbflächen finde ich sehr pfiffig. Endlich etwas, wofür man diese tollen bunten handgefärbten Stränge nutzen kann, die in meinen Augen eigentlich nur auf dem Strang schön sind - verstrickt aber meistens in einem unansehnlichen Farben-Matsch enden...
Der ist fast fertig - danach mach ich gleich noch einen. Diesmal mache ich die Längsstreifen dann uni...

Habt eine schöne Woche! :-)

Michaela 06.05.2013, 08.03 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Fertiges und Neues!

Der Zopfcowl aus der fairAlpaka war ganz schnell gestrickt:



Details: 100g fairAlpaka, Nd.-St. 3mm, Anleitung gratis HIER (Ravelry Link)

Verstrickt hat sich das Garn wie gesagt super - nach dem Waschen ist es sehr schön weich und aufgeblüht. Länger getragen habe ich den Schal noch nicht, deshalb kann ich über die Verträglichkeit noch nichts sagen!

Deshalb warte ich noch damit die restlichen 200g zu verstricken und habe mir Garn und Nadeln für ein neues Projekt geordert:



Die Mini Mochi von Crystal Palace wollte ich schon ewig mal ausprobieren.

In letzter Zeit bin ich auch ein wenig auf Stricknadelerkundung! Nicht, dass ich nicht genug hätte - bewahre! Aber irgendwie ändern sich meine Vorlieben - bei einigen Garnen komme ich mit Holznadeln einfach nicht mehr so gut zurecht. Außerdem muss ich sagen, dass ich mit der Qualität der KnitPro Nadeln nicht mehr wirklich zufrieden bin. Ständig reissen die Seile aus oder sie splittern - ich habe schon keine Lust mehr da was zu reklamieren... Die uralten Metallnadeln, die ich hier auch noch tonnenweise rumfahren habe, gefallen mir nicht so toll: die Seile sind meistens starr und bockig, die Spitzen zu stumpf. Es gab eine Diskussion zu diesem Thema bei Ravelry - dort wurden Nadeln von HiyaHiya empfohlen. Also habe ich mal probeweise passend zur Wolle eine Rundnadel in 2,5mm mitbestellt:



Erste Versuche sind recht zufriedenstellend: die Spitzen sind sehr "sharp" (gibt es auch noch in weniger spitz) ohne zu verletzen, und das Seil ist weich und nicht bockig. Und was mir vor allem positiv auffällt: sie sind unheimlich leicht! Sehr angenehm zu stricken. Die Spitzen sind besonders praktisch, wenn man Garn strickt, das so gut wie nicht verzwirnt ist und deshalb splittet wie Hölle - wie die Mini Mochi :-/ Aber das Ergebnis gefällt mir bisher:



Ansonsten werde ich mich jetzt NICHT dazu äußern, dass morgen Ostern ist und draußen Schnee liegt. Auch nicht über die -5°C letzte Nacht! Nö - ich ignorier das einfach!

In diesem Sinne: ich wünsche Euch allen

Frohe Ostern!



Michaela 30.03.2013, 11.06 | (0/0) Kommentare | PL

Wollzuwachs

Auf der Suche nach ökologisch "sinnvollen" Garnen bin ich auf fairAlpaka gestossen!Hört sich sehr gut an und die Kritiken über das Garn waren auch gut! Also habe ich mir probehalber mal ein Paket (es sind 300g-Einheiten) in schwarz bestellt:



Gestern angeschlagen habe ich dann so einen schmalen Rippen-/Zopfcowl:



Das erste "Verstrickgefühl" ist hervorragend! Das Garn ist wirklich watteweich und läuft wie Butter über die Nadeln. Jetzt bin ich dann auf das "Tragegefühl" gespannt - normalerweise mag ich Alpaka eigentlich nicht so gern, es piekt mich - jaja, Mimose, ich weiß! Aber ich habe irgendwo gelesen, dass das bei diesem Garn nicht so sein soll. Wir werden sehen...

Schönes Wochenende Euch allen! :-)

Michaela 23.03.2013, 11.22 | (0/0) Kommentare | PL

Langsam, aber stetig...

... wachsen meine beiden WIPs.

Deckenstand:



Und die Jacke:



Sie soll ziemlich lang werden - so ein "über-den-Hintern-Dingsi". Die insgesamt 500g des Garnes reichen ziemlich weit. Aber es dauert halt mit den dünnen Nadeln... Die unmotiviert aussehenden rosa eingestrickten Linien ziemlich weit unten werden später zu Taschen. Also an der Stelle kommen die Taschen hin ;-)

Ansonsten lese ich im Moment eher mehr - der neue Kindle ist wirklich ein tolles Teil! Trotz anfänglicher Skepsis bin ich begeistert! Da ich ja ständig Probleme mit dem Rücken und dem Nacken habe war lesen bei mir immer mit einer sitzenden, mit mehreren Kissen ausgestatteten Haltung verbunden. Umständlich! Jetzt kann ich wieder einfach wo ich sitze oder liege lesen. Ein weiterer Riesenvorteil: wie letztes Jahr mal erwähnt steuert meine Sehkraft sowohl in die Ferne als auch auf die Nähe auf Maulwurfniveau zu! Ich habe bemerkt, dass Lesen mir immer mehr "auf die Augen" ging (zumal bei ungenügender Beleuchtung). Jetzt kann ich mir nach Belieben die Schriftgröße und die Helligkeit des indirekt beleuchteten E-Ink-Displays (das ist diese "paperwhite"-Sache) einstellen. Man glaubt nicht, wie entspannend das für die Augen ist! Und einige nette Spielerei-Features runden die Sachen für Spielkälber wie mich ab. Z.B. stelle ich mir je nach Buch - modern oder Klassiker - die Schriftart ein. Und ich kann immer sehen, wie lange die Lesezeit für das Kapitel noch ist (das Ding errechnet immer die aktuelle Lesegeschwindigkeit) - bzw. für das ganze Buch usw... Spielereien, die die Menschheit nicht braucht - ich weiß - ich finde es trotzdem super! :-)

Ach ja - und meinen Wollberge-Abtrag-Vorsatz habe ich auch umgesetzt. Ich habe so viel verkauft und verschenkt, dass inzwischen wirklich alles in den einen Schrank passt - und der ist nicht mal mehr voll! Sehr erleichterndes Gefühl! Und gekauft habe ich dieses Jahr nur das Garn für die  Jacke. Und ich habe sogar mein Opal-Abo abbestellt!  :-)

Michaela 20.02.2013, 09.06 | (0/0) Kommentare | PL

Och nö, mußte das denn nun sein, Herr R.?

Er ist zurückgetreten - nun gut, mir eigentlich egal (sorry, aber ich bin nicht katholisch), aber der Zeitpunkt... Also wirklich! Lt. der bestehenden Kirchengesetze muss ein Neuer her - mit schwarzem und weissem Rauch und allem Tamtam - diese sogenannte Konklave muss frühestens am 15. und spätestens am 20. Tag nach Ende der Amtszeit des letzten Amtsinhabers in der Sixtinischen Kapelle beginnen. Also in diesem Fall zwischen dem 15. und 20. März. Und dann mal gucken, wie lange es dauert... Warum ich das erzähle? Nun, weil wir genau DANN, in diesen Tagen in Rom sein werden. Schon immer hatte ich den Traum, mir einmal die ewige Stadt anzusehen, jetzt soll es endlich soweit sein, und wir haben mit der ganzen Familie diesen kleinen Bildungsurlaub dorthin gebucht. Schon lange. Und jetzt das! Man wird kein Bein an die Erde kriegen! Die Stadt wird aus allen Nähten platzen vor Pilgern... Solche Menschenmassen sind mir ein Greuel, wir wollten extra zu einer Zeit hin, wenn es nicht ganz so überlaufen ist. Unser Hotel ist genau da mitten im Stadtkern. Und ich wollte so gerne die Vatikanischen Museen und die Sixtinische Kapelle sehen - da hocken die dann aber nunmal drin und verbrennen Stimmkarten. Ich muss gestehen, ich war den Tränen nahe, als ich das gelesen habe und es kündigten sich bereits Vorfeld-Panikattacken an... Damit ich nicht losrenne und storniere haben meine Männer mir jetzt eingeredet, dass es ja ein historischer Moment sein könnte, dem wir beiwohnen. Vielleicht sehen wir den weissen Rauch aufsteigen und hören die berühmten Worte "habemus papam" live. Ja, vielleicht sollte ich es so sehen... Aber meine Vorfreude hat einen riesen Dämpfer gekriegt...

Sei es drum - gestrickt wird hier auch noch! An der Jacke z.B.



Ich bin bis hierher zufrieden. Bündchenlösung bleibt noch offen, ich schwanke noch. Das mit der Kellerfalte im Rücken hat sich als blöd herausgestellt - da habe ich lockere 10cm wieder geribbelt. Aber nun weiter vorwärts...


Michaela 12.02.2013, 11.39 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Neue Restedecke...

... und diesmal aus Garnen, die "passen" ;-)




Sorry, das folgende ist nur für Ravelry-Mitglieder interessant: weitere aussortierte Garne gibt es HIER auf meine Trade-Seite bei Ravelry.

Schöne Woche Euch allen! :-)

Michaela 04.02.2013, 16.47 | (0/0) Kommentare | PL