Die WollSchnegge

ravelry.jpg

(Name: Wollschnegge)

Blogdog Neela

 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Mein DaWanda Shop:


Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Fertiges

Jahresrückblick I - Gestrickt



Obligatorisch die Auflistung der gestrickten Werke in 2015:

- 1 Mantel
- 2 Jacken
- 3 Pullover
- 2 Wandbilder
- 9 Tücher
- 1 Decke
- 5 Schals
- 6 Loops
- 19 Sockelpaare
- 1 Matrose

Mein Fazit: ich bin besonders stolz auf meinen Doppelstrickmantel, mit dem ich mein Doppelstricktrauma überwunden habe - und ich freue mich, dass ich dieses Jahr das Swing Stricken erlernt habe. Mal sehen, was 2016 so neues auf mich zukommt.


Michaela 31.12.2015, 08.01 | (0/0) Kommentare | PL

Gewirbel



Dieses Tuch wollte ich schon seit Jahren mal stricken. Einfach, weil ich die Konstruktion  ausprobieren wollte. Hat im Großen und Ganzen Spaß gemacht, nur die ellenlange Abschlusskante (die quer angestrickt wird) zog sich ewig hin. Mit der Farbverteilung bin ich auch nicht hundertprozentig glücklich. Ich habe den Farben einfach ihren Lauf gelassen und nicht vorher geplant was wo hin kommt.
Gestrickt aus einem Laceball 100 von Schoppel in der Farbe Teezeremonie, mit Nd.-St. 4mm, nach dieser Anleitung.








Michaela 27.10.2015, 09.51 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Pente - Jacke aus ALB Lino



Die Jacke aus dem beschriebenen Leinenmischgarn von Schoppel ist fertig und ich bin sehr zufrieden! Nach dem Waschen hat das entstandene Gestrickt einen wirklich schönen Griff - weich aber nicht zu labberig. Es trägt sich toll und ist auch nicht zu warm durch den Leinenanteil.
Verstrickt habe ich 430g mit Nd.-St. 2,5mm - nach dieser Anleitung. Die Anleitung ist klar formuliert und gut nachzuarbeiten.  Den Grundschnitt werde ich sicher nochmal verwenden!







Nicht so gut gefallen hat mir, dass laut Anleitung die obere Naht der Ärmel mit einem einfachen 3-needle-BO gemacht werden sollte, denn das sieht so exponiert doch sehr schludrig aus. Ich habe stattdessen so einen aussenliegenden 2-Maschen-ICord gemacht wie bei dem grauen Kuschelpulli:



Wenn das Garn jetzt mehrfaches Tragen und Waschen ohne zu verfilzen gut übersteht hat es das Zeug zu einem Lieblingsgarn für Jacken!


Michaela 08.10.2015, 09.09 | (0/0) Kommentare | PL

Blubb Blubb



Dieses Tuch heisst tatsächlich so - wegen der großen Löcher, die wie Luftblasen aussehen. Hat Spaß gemacht so zwischendurch mal wieder Lace zu stricken! Das war ein Auftrag. Gestrickt aus einem handgefärbten Merinogarn von Danielas Wolltopf  mit Nd.-St. 4mm nach dieser Anleitung.






Michaela 05.10.2015, 11.55 | (0/0) Kommentare | PL

Alupulli mit Blei eingefasst...



Ich bin super zufrieden mit diesem Pulli! Pfiffige Konstruktion, gut erklärt und einfach zu stricken. Das Ergebnis ist ein unheimlich bequemer Kuschelpullover (gewollt schlabberig und weit):




Gestrickt aus Wollmeise Lace in den Farben 14Al(Aluminium) und 98Pb(Blei), Nd.-St. 2,5mm, Anleitung gibt es HIER (klick)

Nettes Detail: die beiden großen Teile (vorne und hinten) werden mit einem schönen aussenliegenden I-Cord zusammengestrickt. Auch die Ränder (ausser das Bündchen unten) sind lediglich mit I-Cord abgeschlossen. Gefällt mir sehr gut, werde ich bestimmt mal irgendwo anders einsetzen. 
Das ist mein erstes Kleidungsstück aus Lacegarn und wird nicht mein letztes sein. Das Gestrick ist nicht löchrig wie befürchtet und es wurde ein Pullover, den ich durchaus auch in Innenräumen tragen kann ohne zu schwitzen.

Michaela 25.09.2015, 09.26 | (4/0) Kommentare (RSS) | PL

Watch out!




Es ist fertig! Das Anbringen auf einer Spanplatte und dann an der Wand war aufwändiger als erwartet, aber das Ergebnis ist es wert!
Gestrickt habe ich dieses Bild nach der Anleitung "Insomnia" - aus Opal Sockenwolle Uni in schwarz und weiß - mit Nd.-St. 2,5mm. 

Größe: 215cm x 42cm


Ich habe die Anleitung schon lange und hatte 2-3 Anläufe gestartet und wieder aufgegeben. Aber durch den Mantel, den ich in Doppelstricktechnik "durchgekämpft" hatte ist diese Technik kein Schreckgespenst mehr für mich! Bei diesem Anlauf ging es zügig und hat unheimlich viel Spaß gemacht! 



Nur ein Problem gibt es jetzt: mir gefällt die Wandfarbe (Café Crema) dahinter jetzt nicht mehr und habe mir ein knalliges Rot hinter dem Tiger in den Kopf gesetzt... Also ein weiteres Renovierungsprojekt auf unserer seitenlangen To-Do-Liste fürs Haus.








Michaela 09.09.2015, 11.53 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Fertig auf den letzten Drücker!



Ein einfaches Nebenhergestrick. Gestrickt nach dieser Anleitung - mit Nd.-St. 2,5mm und Wollmeise Lace in der wunderschönen Farbe 47Ag (Silber). Das Original habe ich abgewandelt, wie ich es in einem Projekt bei Ravelry gesehen habe: statt dieses elend langen Zipfels mit Löcherrand habe ich eine kraus rechte Kante mit verkürzten Reihen gestrickt, wodurch das ganze kürzer und praktischer wird. Deshalb hatte ich mich jahrelang standhaft gegen diese gehypte Design gewehrt - die Teile sahen teils aus wie Schleppen oder Brautschleier, die auf dem Boden rumschleiften. Das war mir zu unpraktisch. Aber so ist es ein mega wandlungsfähiges und praktisches Teil. Als Tuch, Schal, Kopfbedeckung, Jackenersatz zu tragen:










Aus den 40g Rest habe ich noch einen kurzen, schmalen Cowl gestrickt, den man auch mal als Stirnband einsetzen kann.

Auf den allerletzten Drücker wurde auch endlich mein Pulli fertig, den ich unbedingt mit in den Urlaub nehmen wollte. So lange habe ich schon ewig nicht mehr zum Ärmelstricken gebraucht! Leider ist er noch nicht ganz trocken, ich schmeisse ihn morgen früh nur schnell ins Auto. Deshalb nur ein Liegefoto - Einzelheiten gibt es dann nach dem Urlaub:



Ansonsten wuchs mein Tigerschal - er hat inzwischen 2 Augen - und ich habe 4 Paar Riesensocken für den Gatten gestrickt. 

Michaela 23.07.2015, 09.32 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Sheep in Central Park - der Mantel!



Es ist vollbracht! Der Doppelstrickmantel wurde tatsächlich fertig. Ich bin echt total stolz, dass ich das durchgezogen habe! Sehr geholfen haben mir dabei Eure netten Kommentare und Anfeuerungen hier im Blog und bei Ravelry - vielen Dank dafür!


Einige Fakten: ich habe insgesamt 800g Garn verbraucht (Palette von Knit Picks), mit Nd.-St. 2,5mm gestrickt und (mit Pausen) ein knappes halbes Jahr dafür gebraucht. Das Muster ist aus mehreren Teilen frei zusammengebaut - der Baum und die Vögel aus einem geliehenen Buch (danke nochmal, liebe Gudrun) und die Schafe von diesem Muster (Ravelry-Link). Der Schnitt ist selbst gerechnet.


Der Mantel ist - wie befürchtet - etwas zu eng geworden. Entweder ich trage ihn nur offen wie auf den Fotos, oder ich überlege mir noch eine Verschlusslösung. Richtig geschlossen sitzt er allerdings wie eine Wurstpelle, was ich persönlich nicht so schön finde.


Unschön war, dass das ganze Ding am Ende (beim Raglan-Teil) so unfassbar unhandlich war. Das große fertige Teil und dann noch die vielen, vielen Maschen bei den langen Reihen - das war echt kein Vergnügen. Würde ich so vermutlich nicht wieder machen!


Fazit: ich bin froh, dass ich durchgehalten habe, weil ich für immer mein Doppelstricktrauma besiegt habe! Das geht mir jetzt wie nix von der Hand. ;-) Und ich habe bei der Gelegenheit nach all den Jahrzehnten Strickerfahrung dazugelernt, dass mit 2 Fäden auf einem Finger DOCH geht! Sehr gut und schnell sogar!


Das Thema "ich lerne Doppelstrick" ist also abgehakt. Jetzt wende ich mich einer neuen Thematik zu: dem Swing-Stricken. Ich liebe ja schon ewig die verkürzten Reihen, und nun möchte ich mich eingehender damit beschäftigen, wie man solche farbigen Flächen  plant und zusammenstellt. Dafür scheint mir diese Technik sinnvoll zu sein. Wir werden sehen...



Michaela 12.02.2015, 12.08 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

Verückte Streifen Jacke



Eine weitere Lieblingsjacke ist fertig! Das Stricken hat unglaublich viel Spaß gemacht. Erstens wegen des wunderbaren Garnes - Blend von Wollmeise mit Kaschmir (Farben: Krokodil, Spinaci und 29Cu) - und zweitens wegen der wirklich großartigen Anleitung- "Crazy Stripes" ! Wenn man schonmal eine so gute Anleitung zu Gesicht bekommt muss man es auch mal gesondert erwähnen! Nicht nur die Konstruktionsidee dieser Jacke ist sehr gelungen, sondern auch die Umsetzung. Trotzdem dort wirklich Schritt für Schritt alles erklärt wird gerät es nicht zu einer von mir so gehassten unübersichtlichen Litanei, sondern die klare Gliederung nach Größen und Abschnitten ist in meinen Augen perfekt gelöst! Das ist wohl die beste Anleitung für ein gestricktes Oberteil, die mir bisher untergekommen ist! Dickes Kompliment!

Das Ergebnis gefällt mir ausgesprochen gut! Sie sitzt perfekt! Einzige Änderung, die ich vorgenommen habe ist, dass ich die Ärmel quasi "vertauscht" habe - ich fand es schöner die jeweils schmalen und breiten Streifen in den Ärmeln weiterzuführen. Als nächstes werde ich noch den Pulli aus dieser Designserie stricken - natürlich auch aus Blend (in dieses Garn möchte ich mich am liebsten von Kopf bis Fuß einwickeln - ein Traum!)





Schönes Wochenende!



Michaela 17.01.2015, 12.51 | (0/0) Kommentare | PL

Sockenparade



Das sind die letzten 10 Paare, die noch an die Bolivien-Aktion gehen. Seit Anfang des Jahres habe ich nur Socken gestrickt - vor Weihnachten auch - nun reicht es erstmal! Ich werde mich endlich mal wieder meinen beiden angefangenen Jacken widmen.

Michaela 12.01.2015, 08.19 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL